News

Photokina 2020: Auch Fujifilm nicht vertreten

Aussteller-Liste schrumpft zusammen

In einem halben Jahr steigt wieder die beliebte Fotomesse „Photokina“ mit dem Who is Who der Branche. Doch für interessierte Messebesucher gibt es eine weitere Hiobsbotschaft. Gerüchten zufolge ist mit Fujifilm nämlich ein weiterer großer Kamerahersteller abgesprungen!

Wie die Seite ‚Fujirumors‘ berichtet, wird Fujifilm nicht auf der Leitmesse vertreten sein. Es wird gemunkelt, dass es am neuen Terminkalender liegt. Statt im Zyklus von 2 Jahren die Neuheiten aus dem Bereich der Fotografie aufzufahren, entschieden sich die Veranstalter im Jahr 2017 dafür, die Photokina jedes Jahr im Mai steigen zu lassen. Im Jahr 2019 wurde keine veranstaltet, damit sich alle Beteiligten auf den neuen Jahresturnus einstellen konnten.

Bitter ist, dass mit Olympus, Nikon und Leica bereits andere Hersteller ankündigten, mit keinem Stand auf der Photokina 2020 vertreten zu sein. ‚Fujirumors‘ wagt deshalb die Prognose, dass sich die Messe hin zu einer „kleineren regionalen Show“ entwickeln wird. Eine gewagte Aussage, die man erstmal nicht überbewerten sollte.

In einer aktuellen Pressemitteilung ist auch keine Rede von Fujifilm. Vertreter der Photokina reisten nach Japan, um einigen Herstellern einen Besuch abzustatten. Unter anderem dabei: Canon, Panasonic und Sony. Von diesen wurde das Event als „ideale Plattform zur Präsentation unserer Produkt-Innovationen“ gelobt.

Fuji sieht das offenbar anders, wenn man dem Gerücht Glauben schenken darf.

Die Photokina 2020 findet vom 27.–30.05.2020 in Köln statt. Es wird mit über 170.000 Besuchern gerechnet.

Foto: Koelnmesse GmbH, Hanne Engwald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.