News

Panasonic Lumix S1H: Eine „GH5 auf Steroiden“

6K-Videomaschine mit Lüftersystem und Tiefpassfilter

Im Rahmen der IFA 2019 kündigte MFT-Spezialist Panasonic mit der Lumix S1H eine weitere Vollformatkamera an. Nun veröffentlichte der Hersteller weitere Details zu seinem neuen Flaggschiff, das im September auf den Markt kommt.

Als weltweit erste spiegellose Vollformatkamera beherrscht die S1H Videoaufnahmen in 6k/24p (in verschiedenen Formaten) und damit in Kinoqualität. Somit ist sie vor allen Dingen für professionelle Videofilmer interessant, die ihrer Kreativität freien Lauf lassen wollen.

Hoher Dynamikbereich auf Kinoniveau

Darüber hinaus bietet sie einen Dynamikbereich von über 14 EV-Stufen, was dem Niveau von Kinokameras entspricht.

Im Gegensatz zu vielen anderen Kameras, ist die Aufnahmedauer nicht begrenzt. Um eine Überhitzung zu vermeiden, ist die Panasonic S1H mit einer neuartigen Wärmeleit-Technologie und einem integrierten Lüfter ausgestattet. Das soll übrigens nicht die Wetterfestigkeit beeinflussen, die sie von der LUMIX S1 geerbt hat.

Ein Reviewer beschrieb die Kamera so – es sei eine GH5 Anzeige im Vollformat-Body, deren ohnehin schon tollen Videofunktionen noch einmal verbessert wurden. Oder anders gesagt: „Eine GH5 auf Steroiden“.

Panasonic LUMIX S1H Keyvisual - Panasonic Lumix S1H: Eine

LUMIX S1H: Geringes Bildrauschen, starke Bildstabilisierung

Das Herzstück der neuen Vollformatkamera bildet der neu entwickelte 24,2 Megapixel Sensor. Dieser macht nach Herstellerangaben von der „Dual-Nativen-ISO-Technologie“ Gebrauch, die minimales Rauschen bei hohen Empfindlichkeiten gewährleisten soll. Gepaart mit einem schnellen und präzisen Autofokus-System sind tolle Aufnahmen möglich. Da die S1H mehr Video- als Fotokamera ist, besitzt sie im Übrigen auch noch einen Tiefpassfilter.

Um Verwacklungen zu vermeiden, werkelt im Inneren ein 5-Achsen-Bildstabilisator. In Kombination mit den 2-achsigen Stabilisatoren der Objektive aus der LUMIX S Serie (L-Bajonett) sind bis zu 6,5 Stufen*4 längere Verschlusszeiten bis in den Telebereich von 200mm möglich.

Panasonic Lumix S1H Flip Screen Display - Panasonic Lumix S1H: Eine

Eines der besten schwenkbaren Displays am Kameramarkt

Die S1H gibt dem Anwender drei Display-Lösungen für die Bildkontrolle an die Hand. Der rückseitige 3,2 Zoll Touchscreen mit 2,33 Millionen Bildpunkten soll über eine 50% höhere Leuchtdiche im Vergleich zu anderen Panasonic-Kameras wie der LUMIX S1R/S1, GH5 sowie GH5S verfügen. Dadurch werden Außenaufnahmen noch besser ablesbar. Das Display lässt sich außerdem kippen und drehen – manch einer spricht sogar schon vom besten Flip-Screen-System auf dem Markt.

Mit 5,76 Millionen Pixeln zählt auch der Sucher der LUMIX S1H zu den Besten seiner Klasse. Und als dritte Möglichkeit wurde ein kleines LC-Display (1,8″) auf der Gehäuseoberseite eingelassen. Auf diesem lassen sich unter anderem die verfügbare Aufnahmezeit, Anzahl der Fotos und die Akkuleistung ablesen.

Verkaufsstart ist im September 2019. Die UVP beträgt 3999 Euro.

Mehr Informationen zu der neuen Kamera kannst du dir in der verlinkten PDF herunterladen. Welche Vor- und Nachteile das Gerät hat, siehst du im Video.

V8MD9lwo8N4 maxresdefault - Panasonic Lumix S1H: Eine "GH5 auf Steroiden"

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fotos: Panasonic

Diese Fotografie-Themen könnten dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + 17 =