Praxistipps

So sicherst du deine Kamera vor Diebstahl auf Reisen

Kamera Diebstahl auf Reisen 6 - So sicherst du deine Kamera vor Diebstahl auf Reisen

Ferne Länder bereisen und sich dem Trubel einer anderen Umgebung hingeben – das ist es, wofür Reisen gemacht sind. Über den Souq in Dubai schlendern, das Nachtleben in Rom genießen oder Shoppen in Paris – deine Kamera ist immer überall mit dabei und hält dein Leben in traumhaften Bildern fest. Damit du sie auch nach dem Urlaub noch fest in deinen Händen hältst und sie weiterhin mit dir durch dick und dünn gehen kann, solltest du dir Gedanken um einen Diebstahlschutz für deine Kamera machen.

Einmal nicht aufgepasst, ist deine Kamera einem Langfinger zum Opfer gefallen und mit ihr ebenfalls alle tollen Erinnerungen vom Urlaub. Wir verraten dir heute, wie du deine Kamera vor Diebstahl auf Reisen schützen kannst.

Kamera-Diebstahl: Welche Orte und Situationen können brenzlig werden?

Touristen sind im Urlaub ein beliebtes Ziel von Dieben. Taschendiebe haben es zwar häufig auf das Portemonnaie oder wertvollen Schmuck abgesehen, aber immer öfter kommt es auch zum Diebstahl der Kamera. Insbesondere wenn diese teuer aussieht und mit einem hochwertigen Equipment ausgestattet ist, ist ein Diebstahl keine Seltenheit.

Bei Sehenswürdigkeiten wird dabei übrigens am häufigsten geklaut. Touristen fühlen sich in diesen Bereichen sicher, da viele andere Besucher um sie herum zu finden sind. Langfinger haben ein leichtes Spiel, da sie sich lediglich unter die Besucher mischen müssen. So bist du ein leichtes Ziel für Diebe, besonders wenn du dich der Ablenkung durch die Sehenswürdigkeiten hingibst.

Kamera Diebstahl auf Reisen 8 - So sicherst du deine Kamera vor Diebstahl auf Reisen

Dort, wo die besten Fotospots in deiner Nähe sind, bist du unaufmerksam und das ist genau der Moment, in dem der Dieb zuschlägt. Du bist hin und weg von der Sehenswürdigkeit und – schwups – ist deine Kamera verschwunden.

→ ✨ Kameraausrüstung im Handgepäck? Das musst du beachten!

Vorsicht in der Nähe von Sehenswürdigkeiten

In Hauptstädten wie Rom, Madrid, Paris oder auch Prag wird dabei am meisten in der Nähe der Sehenswürdigkeiten, aber auch in bekannten Shopping-Malls und Einkaufsstraßen geklaut. Auch bei Straßenfesten wie kostenlosen Konzerten, Karneval oder in der Nähe von Straßenkünstlern stellt deine Kamera ein leichtes Ziel für Diebe dar.

Viele Touristen holen ihre Kamera auch nur für diese besondere Situation aus der Kameratasche, um sie in einem Foto festzuhalten. Völlig gebannt schießt du ein Foto und vergisst deine Kamera anschließend wieder. Auch hier ist die Situation für einen Langfinger sehr gut.

Zudem solltest du besondere Vorsicht in Bahnen und Bussen walten lassen. Vor allem, wenn diese gut gefüllt sind, macht sich so mancher Dieb an deiner Kameratasche zu schaffen. Besondere Vorsicht gilt auch im Restaurant, Theater, Musical oder im Kino. Immer dann, wenn du deine Kamera außer Acht lässt, ergibt sich eine Situation für Diebe. Gelegenheit erschafft Diebe, also lass es gar nicht erst dazu kommen. Sei bei folgenden Situationen sehr aufmerksam:

  • in der Bahn oder im Bus
  • im Kino, im Musical, Theater oder der Oper
  • bei Straßenkünstlern und kostenlosen Konzerten
  • bei Sehenswürdigkeiten
  • in Shopping-Malls und Einkaufsstraßen

→ ✨ Beste Fotospots Berlin: 22 Instagram-Spots für geile Bilder

Kamera Diebstahl auf Reisen 5 - So sicherst du deine Kamera vor Diebstahl auf Reisen

Wie kann ich meine Kamera vor Diebstahl schützen?

1. Sei in jeder Situation auf Reisen aufmerksam und behalte deine Umgebung im Auge. Vorsicht ist der beste Schutz gegen Diebstahl auf Reisen. Diebe beobachten ihre Opfer eine Zeit lang, bevor sie zuschlagen. Wenn der potenzielle Dieb schon im Vorfeld erkennt, dass du wachsam bist, wird er es gar nicht erst bei dir versuchen.

2. Darüber hinaus lohnt es sich, vor Reiseantritt herauszufinden, wie wahrscheinlich es ist, beklaut zu werden. In manchen Gegenden stehen Diebstähle an der Tagesordnung. Informiere dich also genau über den Ort, den du erkunden möchtest, wenn du in Touristengegenden, aber auch abseits davon unterwegs bist. Damit du draußen richtig fotografieren kannst, verraten wir dir unsere Tipps und Tricks.

Hab deine Fotoausrüstung immer im Blick

3. Egal, ob du dich in ein Restaurant setzt oder in der Stadt unterwegs bist, hab deine Kamera immer im Blick oder am Körper. Wenn du dich entscheidest, deine Fotoausrüstung samt Kamera im Rucksack oder eine Fototasche zu tragen, setze auf versteckte Reißverschlüsse, damit ein Gelegenheitsdieb keine Chance hat.

Kamera Diebstahl auf Reisen 7 - So sicherst du deine Kamera vor Diebstahl auf Reisen

4. Falls du deine Kamera um den Hals hängst, trage sie nicht locker nach hinten gehangen, sondern vor dem Bauch. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, hält seine Kamera mit einer Hand locker fest. So bemerkst du schneller, falls jemand zugreifen möchte.

→ ✨ Fotografie-Recht: Was darf ich alles fotografieren?

Lass nichts offen herumliegen

5. Im Auto und im Hotel gilt ebenfalls Achtsamkeit. Eine Autoscheibe ist schnell eingeschlagen, wenn die Kamera offen und verführerisch auf dem Beifahrersitz liegt. Verstecke sie daher unter dem Sitz, im abgeschlossenen Handschuhfach oder im Kofferraum.

6. Nimm dir im Hotel immer einen Safe, um deine Wertsachen zu schützen. Diebe machen sich häufig nicht die Mühe, einen Safe zu knacken, da es zu lange dauert. Oft greifen sie nur das, was offen herumliegt. Sorge also dafür, dass deine Kamera immer gut geschützt ist, auch wenn sie sich nicht in deiner unmittelbaren Nähe befindet.

Übrigens: Die sichere Verwahrung der Kamera in einem Hotelsafe oder dem abgeschlossenen Handschuhfach sorgt übrigens auch dafür, dass die Versicherung im Falle eines Diebstahls zahlt.

Kamera Diebstahl auf Reisen 3 - So sicherst du deine Kamera vor Diebstahl auf Reisen

Extra Tipp: Bei sehr teuren Kameramodellen lohnt es sich, die Marke der Kamera zu überkleben. Taschendiebe können meist mit teuren Markennamen etwas anfangen, wissen aber oft nicht, wie ein Kameramodell aussieht. Klebe das Logo deiner Kamera ab und benutze eine Tasche oder Rucksack im Vintage Look. So sieht er abgenutzt aus und erweckt den Anschein, als sei bei dir nichts zu holen. Schau dir auch die teuersten Foto-Kameras der Welt an.

→ ✨ Die perfekte Ausrüstung für Vlogger und Youtuber

Welches Equipment schützt meine Kamera vor Diebstahl?

Hochwertiger Kameragurt

Bei vielen Kameras wird ein kurzer Kameragurt mitgeliefert. Dieser erfüllt zwar seinen Zweck, ist aber nicht diebstahlsicher. Am einfachsten ist es, auf einen hochwertigen Kameragurt von Lens-Aid zu setzen, mit dem du deine Kamera immer griffbereit hast. Gleichzeitig schützt er durch sein robustes Material vor Diebstahl.

Mittlerweile gibt es auch schneide-sichere Kameragurte, die beim besten Willen weder durchgeschnitten noch abgerissen werden können. Langfinger haben keine Chance, da sie nicht auf die Schnelle agieren können und so kann deine Kamera nicht unbemerkt gestohlen werden.

Kamera Diebstahl auf Reisen - So sicherst du deine Kamera vor Diebstahl auf Reisen

Rucksack oder Kameratasche mit versteckten Reißverschlüssen

Um sicher durch Menschenmengen zu gelangen, ist ein Rucksack oder eine Kameratasche mit verdeckten Reißverschlüssen die beste Idee. Die Reißverschlüsse befinden sich bei einer solchen Tasche an der Rückseite, sodass sie nicht ohne Weiteres aufgezogen werden können.

→ ✨ Kameraversicherung: So bist du bei Beschädigung & Diebstahl abgesichert

Absicherung der Fotos in einer Cloud

Im Falle eines Diebstahls ist nicht nur die Kamera weg, sondern auch die Fotos. Damit dir das nicht passiert, kannst du deine Kamera mit einer Cloud (Google Photos, Dropbox oder andere Anbieter) synchronisieren und unterwegs die Fotos sichern. Falls deine Kamera keine Möglichkeit zur Synchronisation hat, lohnt es sich, auf mehrere Speicherkarten zu setzen und diese, wenn sie voll sind, im Hotelsafe zu lassen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.