Fotospots weltweit

Fotospots Stuttgart – 8 Fotohighlights für deine Städtereise

Fotospots Stuttgart Skyline Fernsehturm 2 - Fotospots Stuttgart – 8 Fotohighlights für deine Städtereise

Stuttgart, die Hauptstadt von Baden-Württemberg, ist ein wunderschöner Ort, um sich treiben zu lassen. Viele Fotospots in Stuttgart reihen sich regelrecht aneinander. Besonders die Innenstadt ist wie geschaffen für eine Foto-Tour. Der Schlossplatz, das Rathaus, der Rosensteinpark und viele andere Highlights sind in der Stadtmitte zu entdecken. Wer als Tourist nach Stuttgart kommt, erfreut sich der vielen fotografischen Möglichkeiten, die ihm diese Stadt bietet.

Auch wenn du schon länger in Stuttgart wohnst, lohnt es sich, die Stadt in neuen fotografischen Perspektiven kennenzulernen. Wir haben dir die Highlights als Fotospots in Stuttgart zusammengestellt. So entdeckst du vielleicht neue Ecken, die du vorher noch nicht kanntest und kannst dich fotografisch ausleben.

Städtisches Lapidarium Stuttgart

Nur Wenige verschlägt es ins Städtische Lapidarium in Stuttgart – was wirklich schade ist. Nirgends sonst kannst du die Ruhe so genießen wie hier. Das Lapidarium befindet sich dabei in der Stuttgarter Museumslandschaft und ist eine historische Parkanlage, in der viele Steinskulpturen zu finden sind. Ein Brunnenhof, alte Bäume und Terrassen laden ein, tolle Bilder zu schießen. Im Jahr 1905 wurde das Lapidarium von Karl von Ostertag-Siegle angelegt, der sich dabei an den Vorbildern italienischer Renaissancegärten orientierte.

Mittig steht eine Wandelhalle mit Antikenwand, in der viele Fragmente von römischen Antiken zu finden sind. Im ganzen Garten sind verteilt Skulpturen, Grabsteine und Bauplastiken zu entdecken, die tolle Fotomotive darstellen.

Wann hingehen?Im Sommer zwischen Juni und September hat das Lapidarium geöffnet. Informiere dich aber vorher über eventuelle Veranstaltungen, denn hier finden auch Lesungen, Theater und Musikaufführungen statt.
Öffnungszeiten:Mittwoch 15 – 19 Uhr, Samstag und Sonntag 14 – 18 Uhr
Adresse:Städtisches Lapidarium, Mörikestraße 24/1, 70178 Stuttgart

Stadtbibliothek Stuttgart

Die Stadtbibliothek Stuttgart ist ein toller Hotspot für Fotografen wie dich. Sie hat zahlreiche Auszeichnungen bekommen und besitzt sogar einen eigenen Hashtag: #thatlibraryagain.
Die Architektur ist unverwechselbar und auch die Dachterrasse, mit der du weit über Stuttgart blicken kannst, ist ein echtes Highlight. Durch einen der vier Eingänge kommst du in den Mittelraum, der riesengroß und weiß gestaltet ist.

Geh danach aber nicht hinaus, sondern erklimme die Treppen (oder nimm einen Fahrstuhl) und schaut dir das Gebäude auch noch einmal von oben an. Über dem großen, weißen Raum befindet sich nämlich offen gestaltete Bibliothek, die nicht nur Lektüre, sondern auch traumhafte Bilder liefert. Durch die weiße Gestaltung und tolle Beleuchtung der Stadtbibliothek ist es ganz leicht, tolle Aufnahmen zu schießen. Aber Stopp: Auch jetzt geht es noch nicht heim! Die Dachterrasse solltest du dir nicht entgehen lassen. Von oben sieht Stuttgart nämlich atemberaubend aus und liefert auch das ein oder andere tolle Foto.

Wann hingehen?Am besten unter der Woche gegen Abend, dann ist es ruhiger. Die Stadtbibliothek hat bis 21 Uhr geöffnet.
Öffnungszeiten:Montag bis Samstag von 9 bis 21 Uhr. Die Dachterrasse ist hingegen nur von Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Adresse:Stadtbibliothek am Mailänder Platz, Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart

Hinweis: Aufnahmen für private Zwecke sind erlaubt. Melde dich kurz beim Wachdienst an und teile mit, dass du private Fotos machst. Du bekommst einen Fotografenaufkleber und einen Informationszettel. Schon kann es losgehen.

Ein Fotograf in der ultra modernen und in Weiß gehaltenen Stuttgarter Stadtbibliothek
Ein Fotograf in der ultra modernen und in Weiß gehaltenen Stuttgarter Stadtbibliothek

Chinesischer Garten Stuttgart (Chinagarten)

Der Chinesische Garten in Stuttgart hilft dir, in eine ferne Welt abzutauchen. Deine Bilder sehen aus wie im Urlaub und niemand würde erwarten, dass diese kleine faszinierende Welt in Stuttgart zu finden ist. Mitten in der Stadt wurde der Chinesische Garten angelegt und bezaubert mit seinen Gebäuden und einer wunderschönen Natur. Du kannst hier die chinesische Welt in kleinem Maßstab entdecken und ansprechende Bilder schießen.

Zu bewundern gibt es Steinschichtungen, die an Gebirge erinnern sollen. Teiche und Seen wurden liebevoll angelegt und Gartenpflanzen werden in ihrer natürlichen Vegetation unterstützt. Hochgezogene Dächer, leichte Architektur, kunstvolle Details und ein Wasserfall bieten dir schöne Motive.

Wann hingehen?Abends unter der Woche. Am Wochenende finden hier auch gerne einmal Fotoshootings für Hochzeitspaare statt, sodass es für dich eher schlecht ist, auch noch Fotos machen zu wollen.
Öffnungszeiten:Jeden Tag von 7 bis zum Einbruch der Dunkelheit. Im Sommer bis 20 Uhr geöffnet.
Adresse:Ecke Birkenwald- und Panoramastraße. Erreichbar ist er über die Türlen- und Borkenwaldstraße. Die Haltestelle “Im Kaisemer” (zu erreichen mit der Buslinie 44) befindet sich nur ein paar Schritte vom Garten entfernt.
Der Pavillon im Chinesischen Garten Stuttgart bei Nacht
Der Pavillon im Chinesischen Garten Stuttgart bei Nacht

Höhenpark Killesberg

Der Höhenpark Killesberg hat, anders als erwartet, nicht nur Bäume und Pflanzen zu bieten, sondern überrascht mit einer großen Vielfältigkeit. Hier fährt eine kleine Eisenbahn für Kinder einmal durch den Park, ein historischer Jahrmarkt lädt ein, fotografisch in der Vergangenheit zu schwelgen und hoch auf dem Aussichtsturm gibt es einen schwindelerregenden Ausblick.

Wenn du den Höhenpark Killesberg besuchst, nimm dir genug Zeit, alles anzuschauen. Fotografisch bieten sich hier einige Hotspots, die du sonst nirgends auf einem Fleck bekommst. Im Frühling und Sommer ist es hier besonders schön, da es unendlich viele Blumenfelder zu sehen gibt. Im Herbst ist es romantisch und kunterbunt mit all den Blättern und tollen Bäumen. Im Winter ist alles vereist oder schneebedeckt und so kannst du auch hier wunderbar verträumte Bilder machen.

Wann hingehen?Zu jeder Jahreszeit gibt es Highlights, die die Natur vorgibt. Am meisten lohnt es sich, am Nachmittag oder Abend vorbeizuschauen, um tolle Motive einzufangen.
Öffnungszeiten:Immer geöffnet
Adresse:Höhenpark Killesberg, Am Kochenhof 16, 70192 Stuttgart

Extra Tipp: Um die Ecke liegt die Weissenhofsiedlung. Sie ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und kann ebenfalls besichtigt werden.

Der 42 Meter hohe Killesbergturm mit seiner beeindruckenden Stahlnetzkonstruktion
Der 42 Meter hohe Killesbergturm mit seiner beeindruckenden Stahlnetzkonstruktion

Grabkapelle auf dem Württemberg

Die Romantik kommt bei diesem Fotohotspot in Stuttgart nicht zu kurz. Die Grabkapelle auf dem Württemberg ist schon von Weitem zu sehen. Hoch über den Dächern der Stadt schwebt sie auf einem Berg und wird in den Abendstunden sogar beleuchtet. Das romantische Bauwerk ist ein riesengroßer Liebesbeweis von König Wilhelm I. für seine verstroeben Gattin Katharina.

Um die Grabkapelle für seine Frau aufzubauen, wurde die Stammburg seier Vorfahren abgetragen, denn das war einer der Lieblingsplätze seiner verstorbenen Frau. Später wurden auch der König und seine älteste Tochter in der Grabkapelle beigesetzt. Der Bau erinnert ein bisschen an die Villa Rotunda von Palladio und ist damit ein wirklich tolles Foto-Highlight. Sie gliedert sich ein in wunderschöne Wanderwege, die sich quer durch die Weinberge ziehen und bietet aufregende Panorama. Vo der Grabkabelle aus hast du außerdem einen tollen Blick über die Stadt.

Wann hingehen?Immer zwischen Juni und November. Im Sommer in den Abendstunden steht die Sonne lange auf der Grabkapelle und taucht sie in weiches Licht. Zu dieser Zeit sind eher wenig Besucher unterwegs, sodass es sich lohnt, der Grabkapelle am Abend einen Besuch abzustatten.
Öffnungszeiten:Juni bis November: Mittwoch bis Samstag von 11 bis 16 Uhr, im November: Freitag, Samstag und Sonntag 11 bis 16 Uhr. Dabei geht es nur um die Öffnungszeiten der Grabkapelle. Falls du nicht hineingehen möchtest, steht sie dir jederzeit als Fotokulisse zur Verfügung.
Adresse:Grabkapelle auf dem Württemberg, Württembergstraße 340, 70327 Stuttgart
Drohnenaufnahme von der Grabkapelle auf dem Württemberg
Drohnenaufnahme von der Grabkapelle auf dem Württemberg

Pragfriedhof Stuttgart

Wunderschöne Engelsskulpturen, alte Mausoleen und eine tolle Architektur hat der Pragfriedhof in Stuttgart zu bieten. Die große, breite Allee führt direkt zum Krematorium, das optisch sehr ansprechend gestaltet ist. Es ist im Jugendstil gehalten und dient als große Feierhalle.

Grundsätzlich dienen Friedhöfe in Stuttgart nicht nur der Besinnung und der Trauer, sondern auch der Erholung. Sie sind wie Parks angelegt, in denen die Bewohner der Stadt Stuttgart im täglichen Treiben Ruhe finden können. Zahlreiche bekannte persönlichkeiten sind auf dem Pragfriedhof in Stuttgart zu entdecken: Der Dichter Eduard Mörike liegt hier begraben sowie Luftschiffpionier Ferdinant Graf von Zeppeling und Opernsängerin Anna Sutter. Alles zusammen bildet tolle Foto-Hotspots, die der Vergänglichkeit Ausdruck verleihen können. Doch wie immer auf dem Friedhof gilt: Zurückhaltung. Die Trauernden sollten nicht gestört werden.

Wann hingehen?In den Abendstunden ergeben sich tolle Lichtverhältnisse. Vormittags und Nachmittags finden hier häufig Beerdigungen statt, die du natürlich nicht stören solltest.
Öffnungszeiten:Immer geöffnet. Die auf der Homepage angegebenen Öffnungszeiten beziehen sich auf die dort stattfinden Ausstellungen.
Adresse:Pragfriedhof Stuttgart, Friedhofstraße 44, 70191 Stuttgart

Neue Staatsgalerie Stuttgart

Die neue Staatsgalerie in Stuttgart wurde vom Stararchitekten James Stirling entworfen. James Stirling ist bekannt für seine aufregenden architektonischen Wunderwerke, die der Postmoderne zugeordnet sind. Ungewöhnliche Formen, fast fließende Gebäude und kräftige Neonfarben sorgen für fotografische Highlights. Der starke Kontrast mit der alten Staatsgalerie könnte nicht stärker sein und lässt sich wunderbar bildlich festhalten. Ein kurzer Fußweg weiter ist nebenan die Musikhochschule zu finden, die ebenfalls von Sterling entworfen wurde.

Wann hingehen? Jederzeit. Die neue Staatsgalerie ist normalerweise nicht überlaufen. Achte darauf, dass gerade keine neue Ausstellung eröffnet wird, dann könnte es etwas voller werden.

Wann hingehen?Jederzeit. Die neue Staatsgalerie ist normalerweise nicht überlaufen. Achte darauf, dass gerade keine neue Ausstellung eröffnet wird, dann könnte es etwas voller werden.
Öffnungszeiten:Jeden Tag von 10 bis 17 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr geöffnet
Adresse:Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Straße 30-32, 70173 Stuttgart

Insider-Tipp: Mittwochs hat die Staatsgalerie freien Eintritt, falls du nach deiner Fotosession gern noch die Ausstellungen anschauen würdest.

Wilhelma Stuttgart

Wenn du Tiere fotografieren möchtest, die Wilhelma in Stuttgart deine erste Anlaufstelle. Der zoologisch-botanische Garten ist definitiv einen Besuch wert. Hier kannst du Bären, Geier, Flamingos, Kängurus, aber auch Affen, Elefanten und Tiger fotografieren. Ein tolles Ziel, um technisch die Tierfotografie zu lernen und viele tolle Aufnahmen in Bewegung zu machen. Neben den rund 11.000 Tieren gibt es auch über 8.500 Pflanzenarten zu bestaunen. Der historische Park, die Gewächshäuser und die Tiergehege sind unverwechselbar. Maurische Bauwerke stehen über allem und dienen immer wieder als toller Foto-Hotspot.

Wann hingehen?Unter der Woche, da am Wochenende viele Familien den Zoo besuchen.
Öffnungszeiten:Jeden Tag von 8 bis 20 Uhr
Adresse:Wilhelma, Wilhelma 13, 70376 Stuttgart
Der Wilhelma ist der zoologisch-botanische Garten in Stuttgart
Der Wilhelma ist der zoologisch-botanische Garten in Stuttgart

Was hat Stuttgart sonst noch zu bieten?

Wir wollten dir heute Orte zeigen, die nicht jeder bei seinem Stadtbummel ablichten kann. Gerade das Lapidarium, der Killesberg und der Chinesische Garten sind häufig nicht von Touristen überlaufen.

Natürlich lohnt es sich auch, dem Schlossplatz, dem Rathausplatz, dem Fernsehturm und vielen Kirchen in Stuttgart einen fotografischen Besuch abzustatten. Genauso ist der Weissenburgpark mit Teehaus, der Eugensplatz oder auch der Feuersee mit Johanniskirche immer eine Reise wert. Lass dich in der Stadt treiben und entdecke ganz eigene Fotospots in Stuttgart. Erkunde neue Orte, setze auf andere Perspektiven und erschaffe bildlich dein ganz eigenes Stuttgart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.