Fotospots weltweit

Drohnenführerschein online machen: Klassen, Kurse & Kosten

Drohnenfotografie Tipps Bilder 3 3 - Drohnenführerschein online machen: Klassen, Kurse & Kosten

Du willst den Drohnenführerschein online machen? Eine prima Idee. Doch wie geht das? Was kostet das? Für welche Drohnen brauchst du überhaupt einen Führerschein? Alle Antworten darauf findest du in diesem Beitrag.

Der 1. Januar 2021 änderte für Drohnenflieger einiges, greift seit jenem Tag doch die neue EU-Drohnenverordnung. Für manche Drohnen macht diese sogar einen „Führerschein“ notwendig für den du eine Prüfung ablegen musst.

Drohnenführerschein A1, A2 und A3

Führerschein? Ja, du hast richtig gelesen. Wie beim Auto gibt es verschiedene Klassen. In der „offen Kategorie“ – Drohnen unter 25 kg, die maximal 120 Meter hoch fliegen und keine gefährlichen Güter transportieren – sind es diese drei:

Der Drohnenführerschein A1

umfasst privat gebaut Drohnen (unter 250 g) sowie die Drohnenklassen C0 (unter 250 g) und C1 (über 250 Gramm und unter 900 Gramm). Für privat gebaute und C0-Drohnen bis 250g ist weder ein Führerschein noch eine Registrierung nötig, zumindest wenn keine Kamera an Bord ist. Es wird allerdings empfohlen, das vom Luftfahrtbundesamt kostenlos zur Verfügung gestellte Lehrmaterial durchzugehen, um die Grundlagen zu kennen.

Drohnen der Klasse C1 verlangen dagegen nach dem Drohnenführerschein A1/A3 bzw. „EU Kompetenznachweis A1/A3“. Außerdem ist eine Registrierung der Drohne Pflicht.

Drohnen unter 250 Gramm sind z.B.:

Der Drohnenführerschein A2

bzw. das „EU Fernpilotenzeugnis A2“ gilt für Drohnen bis 25kg und wenn kein Mindestabstand gewährleistet werden kann. Außerdem musst du die Drohne wieder bei den Behörden registrieren.

Du darfst mit einem geringeren Abstand zu unbeteiligten Personen fliegen.

Der Drohnenführerschein A3

gilt für Drohnen der Klassen C2 (zwischen 900g und 4 kg), C3 und C4 (jeweils unter 25 kg) sowie privat gebaute Drohnen bis 25 kg. Für diese reicht wieder der kleine Drohnenführerschein A1/A3.

Die Subkategorie A3 ist die Kategorie in der du die größten Abstände einhalten musst.

private fliegende Drohne 2 - Drohnenführerschein online machen: Klassen, Kurse & Kosten

Für private Drohnen mit einem Gewicht von unter 250g brauchst du keine Lizenz

Drohnenführerschein Online-Kurse bei diesen Anbietern

Den „kleinen“ oder „einfachen Drohnenführerschein“ (A1/A3) kannst du für 25 Euro direkt beim Luftfahrt-Bundesamt (LBA) machen. Dieser gilt wieder als Voraussetzung für den Drohnenführerschein A2. Anbieter für diesen sind zum Beispiel:

copteruni.de*
erhebt für seinen Onlinekurs samt Prüfung, persönlichen Support und lebenslangen Zugriff 299 Euro. Dafür erhältst du eine praxisorientierte Vorbereitung auf deine Prüfung mittels gut strukturierter Video-Lektionen, in denen dir ein Personal Coach alles Wichtige zu den Themen Luftrecht, Meteorologie, Flugbetrieb und mehr erklärt. Auch die Prüfung legst du bequem online ab, sodass du gerüstet bist für deine künftigen Drohnenabenteuer!

In einer abgespeckten Gratisversion kannst du zudem den kleinen Drohnenführerschein kostenlos machen.

Drone Class / eudrohnenpruefung.de*
verlangt für den Drohnenführerschein A2 nur 99 Euro. In Kombi mit dem Schein A1/A3 sind 199 Euro fällig. Nur der kleine Drohnenführerschein kostet ebenfalls 99 Euro. In aller Seelenruhe kannst du dir das nötige Hintergrundwissen aneignen, um später legal und sicher in der gesamten EU fliegen zu können. Drone Class gibt dir sogar eine 100% Bestehens-Garantie. Worauf wartest du? Mach noch heute deinen Führerschein und werde zum Drohnenprofi.

kopter-profi.de
erhebt für den Drohnenführerschein A2 349 Euro. Dafür verspricht kopter-profi.de die Vermittlung des Prüfungsstoffs in kompakten 90 Minuten. Außerdem bekommst du Videos, PDF-Skripte und ein Hörbuch. Den Kompetenznachweis A1/A3 bietet kopter-profi.de nicht an.

u-rob.com
ermöglicht eine Schulung an elf deutschen Standorten wie Berlin, München, Hamburg oder Dresden. Außerdem eine Online-Schulung inklusive Prüfung für 285 Euro.

airclip.de
verspricht dir eine Online-Schulung sowie Komplett-Schulungen vor Ort (etwa in Berlin, Hamburg oder Stuttgart) über einen oder zwei Tage. Dafür verlangt der Anbieter 285,60 bis 797,30 Euro. Die Online-Schulung enthält jedoch schon alles, was du für das EU Fernpilotenzeugnis A2 brauchst.

rotorkonzept.de
kostet 240 Euro, inklusive Online-Training und Prüfung. Fällst du durch, ist außerdem eine kostenlose Nachprüfung gratis.

Eine Liste von weiteren Prüfstellen für Fernpiloten findest du hier.

Drohnenfuehrerschein machen 2 - Drohnenführerschein online machen: Klassen, Kurse & Kosten

Die Kosten für den Drohnenführerschein belaufen sich je nach Anbieter und Umfang auf zwischen 100 und 350 Euro

Drohnenführerschein Kosten

Du siehst, die Kosten fallen je nach Anbieter recht unterschiedlich aus. In der Regel ist es jedenfalls billiger, vor dem A2-Führerschein beim LBA den kleinen Drohnenführerschein zu machen. Zumal manche wie kopter-profi.de den kleinen Schein gar nicht anbieten.

Um an einer Drohnenführerschein-Schulung teilzunehmen, benötigst du folgende Unterlagen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Nachweis Drohnenführerschein A1/A3
  • praktische Eigenerklärung
  • bei Minderjährigen die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters

Für den Drohnenführerschein A2 musst du außerdem mindestens 16 Jahre alt sein. Die „praktische Eigenerklärung“ ist schließlich nichts anderes als ein praktisches Selbsttraining ohne Prüfung. Mehr erfährst du bei den Anbietern.

landwirtschaftliche Drohne 2 - Drohnenführerschein online machen: Klassen, Kurse & Kosten

Hast du schon mal so eine landwirtschaftliche Drohne gesehen?

Drohne: Haftpflichtversicherung ist Pflicht

Übrigens: Ob du für deine Drohne einen Führerschein brauchst oder nicht, eine Haftpflicht ist generell nötig. Infos zur Drohnenversichungspflicht findest du hier. Wo du mit einer Drohne fliegen bzw. nicht fliegen darfst, verraten dir wieder die Drohnen-Gesetze.

Für Beginner haben wir zudem zwei tolle Ratgeber verfasst. Zum einen 17 Tipps für spektakuläre Drohnenaufnahmen. Zum anderen interessante Filter für Drohnen.

Weitere Fragen & Antworten zum Drohnenführerschein

Das Mindestalter beträgt sowohl in der “offenen” als auch in der “speziellen” Kategorie 16 Jahre. Ausnahmen stellen Drohnen dar, die als “Spielzeug” (Klasse C0) gelten oder selbst hergestellt wurden (weniger als 250g). Dafür gibt es keine Altersbeschränkung. 

Außerdem fällt die Altersbeschränkung bei schwereren Drohnen weg, wenn sie von der minderjährigen Person unter Aufsicht eines Erwachsenen (über 16 Jahre) bedient wird, der über eine gültige Lizenz verfügt.

Sowohl der EU-Kompetenznachweis als auch das Fernpilotenzeugnis sind 5 Jahre gültig. Danach musst du erneut Prüfungen oder Auffrischungskurse besuchen.

Lt. Luftfahrtbundesamt war es bisher möglich, dass Piloten aus der bemannten Luftfahrt (also Flugzeuge) auch gleichzeitig das Recht hatten, Drohnen zu steuern. Dafür mussten sie sich lediglich mit den gesetzlichen Anforderungen an Drohnenflüge auseinandersetzen. Mit der neuen EU-Drohnenverordnung ist das leider Geschichte. Auch das Umschreiben bzw. das Erweitern der normalen Pilotenlizenz auf einen EU-Kompetenznachweis ist nicht möglich.

Anders gesagt: Die EU-Drohnenverordnung ist in allen Mitgliedsstaaten der EU gültig. Darüber hinaus in Norwegen, Liechtenstein, Island und der Schweiz, sobald die Verordnung in diesen Ländern in Kraft gesetzt wurde. Bisher hat das allerdings nur Norwegen getan.

Gar nichts. Es gelten dieselben Regeln und Pflichten wie bei privat betriebenen Drohnen.

Weitere Fragen werden auf der Webseite des Luftfahrt-Bundesamtes beantwortet.

Stand: März 2022. Regeln können sich ändern. Alle Angaben ohne Gewähr.

Nützliche Bücher zum Thema Drohnen

Wir hoffen, dass einige nützliche Tipps für dich dabei waren und wünschen dir viel Erfolg bei deiner Drohnenführerschein-Prüfung!

Hinweis: Mit * markierte Links sind Produktempfehlungen. Wenn du einen Kauf oder eine Buchung darüber tätigst, bekommen wir eine kleine Provision. Wichtig für dich ist, dass für dich keine Mehrkosten entstehen, aber du unsere Arbeit unterstützt. Vielen Dank!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.